Deutschland

Tier- und Vogelfotografie auf Helgoland – Fotoreise mit Michael Lohmann

Intensive Kurztour auch für Einsteiger mit Fokus auf Kegelrobben und Basstölpel zur Brutsaison

Ihre Reisespezialistin

Sylvia Wesser

Sylvia Wesser

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 690 EUR
Dauer 4 Tage
Teilnehmer 8–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (8) 4,9
Tourcode DEUFO1

Mitten in der Nordsee, 50 Kilometer vor der Küste Schleswig-Holsteins liegt Helgoland – Deutschlands einzige Hochseeinsel ist ein Paradies für Naturliebhaber. Hier verbringen Sie intensive Tage mit zahlreichen Tierbeobachtungen, viel Zeit zum Fotografieren und ausführlichen Bildbesprechungen.

Kleine Insel – große Tierwelt

An den roten Vogelfelsen der Insel brüten Trottellummen, Dreizehenmöwen und Basstölpel sowie einige Paare Eissturmvögel und Tordalken. Insbesondere die Basstölpel sind eine der Hauptattraktionen für Fotografen. Ihre hoch oben am Felsen gelegenen Brutplätze machen sie zu eindrucksvollen Fotomotiven. Auf der Nachbarinsel Düne sind Kegelrobben und Seehunde die Stars. Sie sammeln sich im Frühjahr in großen Gruppen entlang der Strände, um den Fellwechsel abzuwarten. Helgoland ist außerdem Rastplatz für zahlreiche Zugvogelarten auf dem Weg in die nördlichen Brutgebiete und auch See- und Watvögel wie Austernfischer, Sandregenpfeifer, Heringsmöwen, Brandseeschwalben oder Eiderenten werden regelmäßig gesichtet.

Fotoreise zum Kennenlernen

Die Fotoreise ist perfekt geeignet, sich mit Unterstützung durch den erfahrenen Naturfotografen Michael Lohmann mit dem Thema Fotoreisen vertraut zu machen, beispielsweise mit dem Einsatz von längeren Brennweiten zu spielen – das kann sich später auf einer Safarireise in Afrika auszahlen! Aber auch erfahrene Fotografen schätzen Helgoland als erstklassiges Ziel für Naturfotografie – an der Brutkolonie der Basstölpel zum Beispiel lassen sich fantastische Flugaufnahmen machen, aber auch Bilder vom Nestbau, von der im April häufig stattfindenden Balz oder von der gegenseitigen Gefiederpflege.

Bewertung unserer Kunden

4,9 (8 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Höhepunkte

  • Intensive Tierfotografie auf Deutschlands einziger Hochseeinsel
  • Seehunde, Kegelrobben, See-, Wat- und Zugvögel fotografieren
  • Brutsaison am Vogelfelsen

Das Besondere dieser Reise

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Michael Lohmann (GDT)
  • Perfekt für Einsteiger und eingefleischte Fotografen

Termine

  • R Restplätze
  • garantierte Durchführung
von bis Preis p.P. weitere Informationen
garantierte DurchführungR 30.04.2020 03.05.2020 690 EUR EZZ: 140 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Reiseleitung: Michael Lohmann
Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Sylvia Wesser und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Zuschlag Minigruppe (6 – 7 Personen) 80 EUR

Reiseverlauf

  • Tierbeobachtung hautnah

    1. Tag: Anreise

    Donnerstag, den 30.04.2020

    Individuelle Anreise nach Helgoland. Treffpunkt im Hotel gegen 15 Uhr (je nach Fähr-Fahrplan). Am späten Nachmittag erste Foto-Streifzüge. Übernachtung im Hotel.

  • Tierbeobachtung hautnah

    2.–3. Tag: Fotografie intensiv 2×F

    Freitag, den 01.05.2020 bis Samstag, den 02.05.2020

    Das Programm wird nach Wetter- und Windverhältnissen flexibel gestaltet: wenn das Licht am reizvollsten ist, machen Sie sich auf den Weg nach draußen. Evetnuell werden Sie frühmorgens in der Dämmerung oder spätabends beim Sonnenuntergang und in der blauen Stunde in der Natur unterwegs sein. Auch Ausflüge zur Nachbarinsel Düne sind geplant, um dort die Robben zu fotografieren. Ob Sie eher allein unterwegs sein möchten, um sich in Ruhe auszuprobieren, oder ob Sie sich individuelle Unterstützung beim Fotoreiseleiter holen, bleibt ganz Ihnen überlassen.

    Zu den fotografisch weniger attraktiven Tageszeiten beschäftigen Sie sich mit theoretischen Themen, technischen Aspekten der Fotografie oder Fragen der Bildgestaltung. Darüber hinaus reflektieren Sie bei Bildbesprechungen die eigenen fotografischen Ergebnisse. 2 Übernachtungen im Hotel.

  • Austernfischer am Strand von Helgoland

    4. Tag: Fotografie und Abreise 1×F

    Sonntag, den 03.05.2020

    Der Vormittag steht noch einmal für fotografische Aktivitäten zur Verfügung. Am frühen Nachmittag Verabschiedung und individuelle Abreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Helgoland

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung
  • 3 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 3×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Fährkosten zur Nachbarinsel Düne (circa 5 €); Kurtaxe (circa 2,75 € pro Nacht); Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Intensive Tierfotografie auf Deutschlands einziger Hochseeinsel
  • Seehunde, Kegelrobben, See-, Wat- und Zugvögel fotografieren
  • Brutsaison am Vogelfelsen

Das Besondere dieser Reise

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Michael Lohmann (GDT)
  • Perfekt für Einsteiger und eingefleischte Fotografen

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 8, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten auf Helgoland ist die Gruppe in zwei unterschiedlichen Hotels untergebracht. Die Häuser liegen circa 800 m voneinander entfernt.

Anforderungen

Die Reise ist für alle geeignet, die Grundkenntnisse der Fotografie mitbringen sowie den Wunsch haben, sich technisch und gestalterisch weiterzuentwickeln. Der Fußweg zu den Vogelfelsen dauert vom Hotel aus ca. 20 Minuten.

Zusatzinformationen

Anreise

Gern unterstützen wir Sie bei der Organisation der Anreise nach Helgoland. In der Regel gibt es zwei Möglichkeiten: mit dem Katamaran ab/an Hamburg oder mit dem Schiff ab/an Cuxhaven. Je nach Wohnort und Fahrplan können evtl. Zusatznächte vor und nach der Reise nötig werden. Die Fährgesellschaften haben zum Teil recht strenge Gepäckvorschriften. Wir empfehlen daher, nicht mehr als 20 kg ins (Foto-)Gepäck zu packen.

Charakter der Fotoreise

Die Teilnehmer fotografieren teils unter Anleitung des Fotoreiseleiters, teils selbständig. Im Verlauf der Reise wird es außerdem Bildbesprechungen geben, bei denen ausgewählte Fotos der Teilnehmer analysiert und diskutiert werden. Um die entstandenen Bilder zu sichten ist es empfehlenswert (keine Bedingung), einen eigenen Laptop dabei zu haben. Darüber hinaus sollten Sie über einen ausreichenden Vorrat an Speicherkarten oder eine externe Speichermöglichkeit verfügen. Gleiches gilt für Akkus.

Damit vor Ort so viel Zeit wie möglich für fotografische Streifzüge bleibt und sich die Gäste auf inhaltliche und gestalterische Aspekte der Fotografie konzentrieren können, sollte sich jeder Teilnehmer bereits vor der Reise mit seiner eigenen Kamera und deren Technik gründlich vertraut machen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte