Israel

Wandern im Heiligen Land

Wander- und Naturrundreise

Ihre Reisespezialistin

Inka Mach

Inka Mach

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 1290 EUR
Dauer 8 Tage
Teilnehmer 4–18
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode ISRWAN

Beschreibung

Auf dieser 8-tägigen Rundreise durch Israel sind die bedeutendsten kulturellen Sehenswürdigkeiten und die immense Vielfalt an Landschaften ideal zu einem intensiven Reiseerlebnis vereint. Entdecken Sie auf Ihren Wanderungen das Jerusalemer Bergland, die grünen Hügel von Galiläa und genießen Sie den einzigartigen Blick auf den See Genezareth. Ausgehend von der jungen, quirligen Bauhaus-Metropole Tel Aviv tauchen Sie ein in die Geschichte und durchstreifen bei moderaten Wanderungen die biblischen Berglandschaften und dunkelgrünen Weinbauterrassen. Im nördlichen Jordantal wandeln Sie auf den Spuren der Römer durch die imposanten Ruinen von Beit-Shean, bevor Sie sich schwerelos im azurblauen Wasser des Toten Meeres treiben lassen. Während der Reise lernen Sie das Kibbuz-Leben kennen und erhalten Einblicke in den Alltag der Bevölkerung. Zum Ende erwartet Sie die goldglänzende Kuppel des Felsendoms und die quirligen Gassen der „Via Dolorosa“ in Jerusalem – dem Zentrum der drei monotheistischen Weltreligionen und unvergesslicher Höhepunkt jeder Nahostreise.

Höhepunkte

  • Israel für aktive Kulturinteressierte
  • Moderate Wanderungen von max. 4 Stunden täglich
  • Weinverkostung im Jerusalemer Bergland
  • Oasenwanderung in Ein-Feshkha
  • Schwereloses Solebad im Toten Meer
  • Erkundung der Jerusalemer Altstadt (UNESCO)
  • Abwechslungsreiche Wanderung nach Davidsstadt
  • Optional: Tagesausflug nach Tel Aviv

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 19.11.2017 26.11.2017 1290 EUR EZZ: 390 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 18.03.2018 25.03.2018 1290 EUR EZZ: 390 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 06.05.2018 13.05.2018 1290 EUR EZZ: 390 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 30.09.2018 07.10.2018 1290 EUR EZZ: 390 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 28.10.2018 04.11.2018 1290 EUR EZZ: 390 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 18.11.2018 25.11.2018 1290 EUR EZZ: 390 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 390 EUR
Internationale Flüge ab 350 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Individuelle Anreise (A)

    Ankunft in Tel Aviv und Fahrt zum Hotel. Übernachtung im Hotel Margoa Netanya.

  • 2. Tag: Wanderung zum Berg Karmel – Ausgrabungsstätte Zippori – Nazareth (F/A)

    Sie starten in den Tag mit einer Fahrt entlang der Küste nach Haifa in den Norden des Landes. Entlang des Nahal-Kelach unternehmen Sie eine ca. 1,5-stündige Wanderung durch den immergrünen Wald des Naturreservats bis zum Berg Karmel. Von hier haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf den Naturhafen von Haifa. Ihre Fahrt führt Sie weiter zu den archäologischen Ausgrabungsstätten von Zippori – einstige Hauptstadt Galiläas. Bei der Besichtigung der weitläufigen Anlage sehen Sie unter anderem das römische Theater, die Hauptstraße und schöne Mosaikböden. Bevor Sie weiter bis an den See Genezareth fahren, statten Sie der Verkündigungsbasilika im Zentrum von Nazareth einen Besuch ab. Übernachtung im Kibbutzhotel Shaar HaGolan. (Gehstrecke: ca. 4-5 km, Gehzeit: ca. 1,5h; Fahrstrecke: ca. 160 km, Fahrzeit: ca. 2-3h).

  • 3. Tag: Berg Arbel – Wanderung durch Galiläa – See Genezareth (F/A)

    Während der Fahrt auf den Berg Arbel, genießen Sie den Blick auf den Nordteil des Sees Genezareth. Vom Kfar-Zetim aus beginnt Ihre Wanderung in dem Nationalpark. Der Weg führt Sie etwa 6 km um den Berg Arbel herum, durch das Taubental (Teil des Jesus-Trails) bis zu dem „Magdala-Blick“ bei den Arbel-Klippen und dem Hügel der „Hörner von Hittim“. Sie fahren weiter auf den Berg der Seligpreisungen, welcher Ihnen eine andere Perspektive auf den See und Galiläa bietet. Von hier unternehmen Sie eine kleine ca. 30-minütige Wanderung nach Tabgha, direkt am See Genezareth gelegen, mit einem tollen Blick auf die Umgebung. Im Februar und November besuchen Sie die Zugvogelstation Agmon-HaHula im Hula-Tal, bevor Sie in Ihr Kibbutzhotel zurückkehren. In den Monaten März bis Mai, September und Oktober können Sie an der Obst-, Gemüse und Kräuterernte teilnehmen. Übernachtung wie am Vortag. (Gehstrecke ca. 6-7 km, ca. 3-4h).

  • 4. Tag: Römerstadt Beit-Shean – Oase Ein-Feshkha – Totes Meer (F/A)

    Nach dem Frühstück fahren Sie ins nördliche Jordantal und besuchen die Ausgrabungsstätte der ehemaligen Römerstadt Beit-Shean. Unterwegs in Richtung Totes Meer unternehmen Sie eine Wanderung durch die größte Oase Israels „Ein-Feshkha“. Vorbei an Schilf, durch kleine Wasserquellen und blühenden Tamarisken-Sträuchern gelangen Sie zu Wasserfällen und Süßwasserpools der Oase. Ein Höhepunkt des Tages ist ein Bad im Toten Meer. Lassen Sie sich entspannt auf der Wasseroberfläche treiben und genießen Sie dabei die heilende Wirkung des Meeres. Weiterfahrt nach Jerusalem. Übernachtung im Hotel Prima Park. (Gehzeit ca. 2h).

  • 5. Tag: Wanderung durchs Bergland – Weinverkostung – Wanderung nach Davidstadt (F/A)

    Heute wandern Sie durch das malerische Jerusalemer Bergland. Auf einer 4-5 km langen Wanderung durch den Landschaftspark Sattaf erhalten Sie einen Einblick in die biblischen Anbautechniken von beispielsweise Oliven und Wein. Bei der anschließenden Weinverkostung in einer der Weinkellereien dieser Region haben Sie eine schöne Aussicht auf die umliegende Landschaft. Zurück in Jerusalem wandern Sie vom Berg Skopus hinab, durch das Kidron-Tal, bis in die Davidsstadt. Unterwegs sehen Sie die Denkmäler von Abshalom und Zacharias. Übernachtung wie am Vortag. (Gehstrecke: ca. 8 km, Gehzeit: ca. 3-4h).

  • 6. Tag: Altstadt Jerusalem (F/A)

    Während einer Führung durch die Davidsstadt erhalten Sie Aufschluss über das Leben zu biblischen Zeiten in Jerusalem. Der erst vor Kurzem entdeckte Pilgertunnel führt Sie zu Ihrem nächsten Ziel, dem Davidson Center. Hier betreten Sie eine andere Welt. Es ist die Welt der glorreichen Vergangenheit dieser Stadt, dargestellt mit dem Prisma einer fortschrittlichen Visualisierungstechnik. Die westliche Stützmauer des Tempelbergs ist die Klagemauer und wichtigste religiöse Stätte des Judentums. Sie besuchen die Grabeskirche, Teile der Via Dolorosa und das erste nationale Pilger-Gästehaus: „Österreichisches Hospiz zur Heiligen Familie“. Außerdem haben Sie Gelegenheit für eine Kaffeepause (nicht inkludiert). Weiter beim Gang durch die Gassen begegnen Ihnen Geschichte und Alltag, der Souk mit seinen bunten Waren und vielfältigen Gerüchen. Am Abend treffen Sie eine deutschsprachige Israelin, die von Ihren Erfahrungen im Land berichtet und der vielschichtigen Kultur. Übernachtung wie am Vortag.

  • 7. Tag: Jerusalem auf eigene Faust oder Ausflug nach Tel Aviv (optional) (F)

    Der Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen und Aktivitäten zur freien Verfügung. Besuchen Sie das Israel-Museum oder erleben Sie den Trubel des betriebsamen Mahane-Yehuda-Markts, dem größten Frischemarkt in Jerusalems Altstadt. Übernachtung wie am Vortag.

    Optional haben Sie die Möglichkeit einen Ausflug nach Tel Aviv zu unternehmen. Auf der Stadtrundfahrt erhalten Sie einen Einblick in die Bauhausarchitektur (UNESCO-Weltkulturerbe) und Gründerzeit des Staates. Weiter führt Sie die Besichtigung zum Rothschild-Boulevard, in das Sarona-Viertel und nach Jaffo, der orientalischen Schwester Tel Avis. Rückfahrt nach Jerusalem.

  • 8. Tag: Individuelle Rück- oder Weiterreise (F)

    Transfer zum Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv und individuelle Rück- oder Weiterreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Tel Aviv

  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • alle Fahrten im klimatisierten Minibus
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Weinverkostung am 5.Tag
  • Reiseliteratur
  • 5 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Gästehaus
  • Mahlzeiten: 7×F, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Aktivitäten und Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Anforderungen

Teamgeist, Bereitschaft zum Komfortverzicht sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen.

Vor- und Nachprogramme