Jemen & Sokotra

Sokotrablume

Allgemeines

Klima:

Der Jemen besteht aus einem subtropischen, niederschlagsarmen Küstenstreifen, Gebirgsland mit kurzen, heftigen Niederschlägen während der Regenzeit sowie trockenem Binnenland im Osten und Norden, wo heißes Wüstenklima dominiert. Sowohl der Winter im Gebirge als auch in der Wüste ist von schwankenden Temperaturen gekennzeichnet. An der schwülen Küste wird im Sommer an manchen Tagen die 40-Grad-Marke überschritten, ebenso in der Wüstenregion.

Beste Reisezeit:

Besonders günstig für Jemenreisen sind die Monate April, Mai und September sowie der Oktober, da es dann weder zu trocken noch zu verregnet ist. Von Wüstentouren oder Ausflügen an die Küste des Jemens wird im Sommer aufgrund der enorm hohen Temperaturen abgeraten. Die Nächte des Hochlands können im Dezember zu kalt für Reisen sein.

Flugdauer/Ortszeit:

Mit dem Flugzeug erreicht man den Jemen in 7,5 Stunden. Die Zeitverschiebung verändert sich zu MEZ +2 Stunden.

Ihre Reisespezialisten

Dirk Heinrich

Verkauf & Beratung Arabische Halbinsel und Nordafrika
Alexander Renn

Alexander Renn

Teamleitung Verkauf Arabische Halbinsel & Nordafrika

Gruppenreise

  • Jemen

    Insel am Ende der Zeit

    Sokotra – auf dem „Galapagos des Indischen Ozeans“ eines der letzten Naturparadiese der Erde erleben

    ab 3740 EUR inkl. Flug
    • Dauer 10 Tage
    • 5–8 Teiln. Teilnehmer
    • mittelschwer
    • Bewertungen
    • JEMSON

Individualreisen