Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Nepal – Dezembertrekking bei Königswetter

Teilen

16 Tage Trekkingtour im Dezember 2016

Winter in Deutschland. Die ersten wünschen sich schon im Dezember in ein Land voller Wärme und Sonne. Doch wohin, wenn man dazu noch gern in die Berge möchte? Da sagt meine Kollegin: Nach Nepal! Nepal? Himalaya im Winter – da tauchen vor meinem inneren Auge Bilder auf von Eis, Schnee und karger Landschaft. Da kann es doch nur bitterkalt sein…

Aber nein – keineswegs. In Nepal herrscht unterhalb von 2500m auch im Dezember T-shirt-Wetter und wir starteten unsere Tour bei milden 22°C und glasklarer Sicht. Diese traumhaften Bedingungen ließen uns die Wanderkulisse der folgenden Tage mit Respekt einflößenden Bergriesen wie dem Dhaulagiri (8.167 m), Nilgiri (6.839 m), Annapurna (8.091 m) und Machhapuchare (6.997 m) in vollen Zügen genießen.

Wer einen ausführlichen Bericht mit detaillierten Infos und Bildern sehen möchte, ist herzlich eingeladen, diesem Link zu folgen.

Eure Constanze Hauf

Passende Reisen von DIAMIR

  • Nepal

    Einsame Pfade im Annapurna-Gebiet

    Trekking über drei Aussichtspunkte mit optionalem Aufstieg zum Mardi-Himal-Basislager (4200 m)

    ab 2240 EUR inkl. Flug
    • Dauer 16 Tage
    • 4–9 Teiln. Teilnehmer
    • mittelschwer
    • Bewertungen
    • NEPMAR