Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Vulkantrekking auf der Straße der Vulkane in Ecuador und 5 Tage Galapagos

Teilen

Trekking in Ecuador, erholsame Tage auf Galapagos und Silvester auf dem Äquator stehen, diesen Traum konnten wir uns mit diesem Urlaub verwirklichen und das alles mit Marcus Gempp, einem super Guide von DIAMIR.

Wir starten im Norden von Ecuador, besichtigen wichtige Bauten von Quito und erleben das bunte Indiomarkttreiben von Otavalo. Natürlich stehen wir pünktlich zum 31.12.2017 auf dem Äquator. Dann geht es endlich zum Trekking entlang der Straße der Vulkane.

Bei den ersten Wanderungen im Andenhochland und später im Cotopaxi Nationalpark genießen wir bei herrlichem Wetter die fantastische Sicht auf den gigantischen Bilderbuchvulkan Cotopaxi (5897 m).

Beim 3-tägigen Abraspungo Trekking erleben wir eine Pflanzenwelt, die ihresgleichen sucht. Am Fuß des Chimborazo übernachten wir in einer Berghütte. Von hier haben wir einen traumhaften Blick auf den Chimborazo und können viele Vicuñas und Kolibris beobachten. Die Berghütte ist der Ausgangspunkt für die Besteigung des Carihuayrazo (5018 m). Für das zeitige Aufstehen werden wir mit einer herrlichen Sicht auf Cotopaxi, Chimborazo und viele weitere Vulkane belohnt.

Unser nächstes Ziel ist der erloschene Vulkan El Altar (4319 m), den wir durch das malerische Collanes Tal erreichen. Am nächsten Tag wandern wir bis zu einem Kratersee. Wir haben einen herrlichen Blick auf die schneebedeckten Gipfel des El Altar, der wie ein Hufeisen geformt vor uns liegt.

Die berühmte Zugfahrt über die „Teufelsnase“, die Besichtigung von Cuenca (Weltkulturerbe) und die Wanderung im Cajas Nationalpark bereichern unsere Ecuadorreise, die in Guayaquil endet.

Viel Wissenswertes über die Geschichte und Kultur von Ecuador haben wir von Marcus während der Busfahrten erfahren.

In Höhen zwischen 3000 m und 5000 m unterwegs zu sein ist anstrengend, denn man bewältigt innerhalb eines Tages sehr viele Höhenunterschiede. Aber bei einer guten Akklimatisation ist das machbar.

Ecuador ist eine Reise wert. Unbeschreiblich schön und erholsam sind die Tage auf Galapagos.

Riesenschildkröten in großer Zahl begrüßen uns auf der Insel Santa Cruz. Eine Wanderung durch einen großen endemischen Kaktusgarten führt zur Tortuga Bay, wo wir den Strand im Schatten der Mangroven mit den Meeresechsen teilen. Wir können auf der Insel Seymour Landleguane, Seelöwen, Blaufußtölpel, Fregattvögel und viele andere Seevögel beobachten. Die Vulkanlandschaft und die Pflanzenwelt auf Bartolome sind ebenso beeindruckend für uns.

Aber auch die Wasserwelt ist für uns interessant. Wir können beim Schnorcheln viele sehr schöne farbige Fische beobachten. Sogar Fotos vom Riffhai und von Wasserschildkröten gehören dazu.

Ein unbeschreiblich schöner Urlaub mit über 2000 Fotos und Videos geht für uns zu Ende.

C. & F. Wolf

Passende Reisen von DIAMIR

  • Ecuador

    Auf der Straße der Vulkane

    Aktiv am Äquator: Auf Humboldts Spuren das Land der Feuerberge entdecken

    ab 3590 EUR inkl. Flug
    • Dauer 15 Tage
    • 4–12 Teiln. Teilnehmer
    • mittelschwer
    • Bewertungen
    • ECUTRE