Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Nepal – Trekking in einer sehr einsamen beeindruckenden Umgebung

Teilen

26 Tage Kanchenjunga-Trekking vom 25.03.-22.04.15

Sehr geehrte Damen und Herren von DIAMIR,

es ist mir ein großes Bedürfnis, Ihnen meine Anerkennung und Dankbarkeit für die Organisation dieser Reise auszusprechen.

Folgende Aspekte möchte ich besonders hervorheben:

-Als der Inlandsflug nach Bhadrapur wegen des Wetters nicht stattfinden konnte, wurde uns ein Jeep mit zwei Fahrern zur Verfügung gestellt, der uns mit nur einem Tag Verspätung nach Suketar brachte

-Die Begleitmannschaft war extrem um unser Wohlergehen besorgt und tat alles, um das vorgesehene Programm einzuhalten. So waren wir die erste Trekkinggruppe der Saison, die über die Pässe Sinion La, Mirgin La und Sinelapche La auf die andere Seite des Kanchenjunga wechseln konnte.

-Zum Thema „Lodgetrekking“: Dies ist im Moment wirklich nur mit einer sehr kleinen Gruppe möglich. Zur Sicherheit müssen, entsprechend der Anzahl der Gäste, zwingend noch Zelte mitgeführt werden, was bei uns ja auch der Fall war.

-Zum Thema „Essen“: Wir beide waren mit sehr einfacher Verpflegung sehr zufrieden. Allerdings gab es immer wieder Engpässe, die vor allem unserem Guide sehr viel Kopfzerbrechen machten.

Wer allerdings ein Trekking in einer sehr einsamen und beeindruckenden Umgebung machen möchte und bereit ist, dafür auf Komfort zu verzichten, der ist im Kanchenjunga-Gebiet genau richtig.

Vielen herzlichen Dank für ein unvergessliches Erlebnis!

Ich denke, dass ich nicht das letzte Mal mit Ihrem Reiseunternehmen unterwegs war.

Mit freundlichen Grüßen

Gabi Reißner

Passende Reisen von DIAMIR

  • Nepal

    Kanchenjunga-Basislager

    Naturnahes Zelttrekking auf einer der schönsten und einsamsten Routen im östlichen Zipfel Nepals

    ab 4190 EUR inkl. Flug
    • Dauer 26 Tage
    • 6–12 Teiln. Teilnehmer
    • sehr schwer
    • Bewertungen
    • NEPKAN